Viral Skills
(11/2020 - 10/2022)

Der Trend der Digitalisierung hat alle Ebenen des öffentlichen und privaten Lebens erfasst, einschließlich der allgemeinen und beruflichen Bildung. Die Erwachsenenbildung scheint jedoch hinter dem Stand der Technik bei der Nutzung der Digitalisierung für ihre eigenen Zwecke zurückzubleiben. Das Projekt ViRAL Skills zielt nicht nur darauf ab, den Erwachsenenbildungssektor mit fortschrittlicheren Bildungssektoren gleichzustellen, sondern noch einen Schritt weiter zu gehen und Virtual Reality (VR)-Funktionen in die Erwachsenenbildung, insbesondere in die Nutzung dieser technologischen Vorteile für gering qualifizierte Lernende zu integrieren.

Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Erwachsenenbildner und Bildungsmanager Bewusstsein, Wissen und neue Kompetenzen erwerben, die für den Einsatz von VR in ihrer täglichen Arbeit erforderlich sind. Folgende Ergebnisse sind geplant:

1) „ViRAL Skills Survey. Es wird ein Überblick über die verfügbaren und neu entstehenden VR-Technologien (Hard- und Software) und deren Analyse für den Erwachsenenbildungsprozess sowie die für eine erfolgreiche Anwendung notwendigen Kompetenzen.

2) ViRAL Skills Compendium + E-Thek. Entwicklung eines webbasierten Kompendiums der verfügbaren Hard- und Software, ihrer Lernpotenziale, Vor- und Nachteile im Sinne einer Lernmaterialbibliothek für Erwachsenenbildner mit besonderem Fokus auf die Ausbildung gering qualifizierten Lernenden.

3) ViRAL Skills Training Programme. Entwicklung eines Ausbildungsprogramms für Erwachsenenbildner (Arbeit gering qualifizierten Lernenden), um das Bewusstsein zu schärfen und die notwendigen Kenntnisse und Kompetenzen auf technologischer, inhaltlicher, methodisch-didaktischer und persönlicher Ebene zu erwerben.

Weitere Informationen finden Sie unter https://viralskills.eu auf Facebook oder hier carina.posch(at)auxilium.co.at.